Workshop / Programm

Für Pädagogen und Theaterinteressierte

Herstellung und Belebung aussagekräftiger Übungsfiguren

Figurenbau

Vorbereitete Grundelemente und die schnelle "Steckmethode" verkürzen den Weg zum kreativen Erfolg.

Gestaltungsmerkmale sind vorab besprochen und durch einen Flyer präsent.

Zusammenbauen, verändern, wieder neu gestalten.

  • Herstellung einer kleinen Theaterfigur

Bewegung und Spiel

Ausgesuchte Aufgaben werden nach ihrer  Darstellungsmöglichkeit untersucht, besprochen, geprobt und (fast) ohne Sprache dargestellt.

Jeder benutzt seine eigene Figur

Beispiele:

  • Wie setze ich mich eigentlich hin, wenn ich mich hinsetze?
  • Auf eine Sommerwiese, auf einen Stuhl, oder auf ein Pferd?
  • Wieviel Luft zum Atmen brauche ich, wenn ich schnell laufe, mich gemütlich ausstrecke oder Angst habe?
  • Wie zeige ich meine Freude, nachdem ich etwas Wunderbares gesehen habe?
    - Und, kann ich auch darstellen, was es war?

Wie sieht das aus?  -   Wie kommt das "rüber"?
Gemeinsam lösen wir diese und andere Fragen.


Erarbeitung und Präsentation einer kleinen Spielszenen mit anschließender Besprechung und gemeinsamer Analyse

Dafür stehen uns in der kleinen Geltinger Turnhalle die modernen und sehr variablen Bühnenelemente von „Fantasia Kulissen“ zur Verfügung

  • Mit dem erlernten „Können“ und der Hilfestellung des Seminarleiters erarbeitet sich jeder Teilnehmer eine kleine Spielszene. / Maximal 3 Minuten.
  • Präsentation der Szene vor den Teilnehmern und  dem Dozenten.
  • Genaue Analyse und Besprechung der Darbietung.

Organisation und Planung

  • Die grundsätzliche Länge des Workshops beträgt zwei Tage. (Ohne  Anreise - Abreisetag)
  • Drei Übernachtungen sind einzuplanen
  • Terminplanung nur nach Absprache

Kosten

  • Pro Person inkl. Übernachtung in unserem Haus „Heja“ plus Material 450,00  €
  • Die Mindestteilnehmerzahl beträgt vier Personen.
  • Die Verpflegung wird nach Absprache organisiert. / Die Kosten trägt jeder Teilnehmer selbst.